Magische Möglichkeiten – Orakel 20.8.2015 (Kuh-rakel)

„Wenn du begreifst, dass es an nichts mangelt, dann gehört dir die ganze Welt.“
Lao Dse, Begründer des Daoismus

IMG_0206

IMG_0207 IMG_0208 IMG_0205
Das Jahr der Kühe – magisch, fantastisch, wundervoll.
Die Kuh steht im Krattierorakl für Fülle und Segen.
Wir leben im Jupiter-Jahr – Wohlstand, Reichtum, Fülle.
Es begann im Januar. Bei einem Intuitions-Seminar zog ich aus einem Kartendeck eine „KUH“-in den Bergen, wie passend 😉
Zwei Tage später erhielt ich einen Pack Milch, darauf abgebildet, ein „KUH“. Diese Milchsorte hatte ich vorher noch nie ;-).
In der darauffolgenen Woche betrat ich einen Laden für Einrichtung und Deko. „KUH“-Kissen, „KUH“-Schirme, „KUH“-Matten – die habe ich dann gekauft.
So entschloss ich mich, die KUH zum Krafttier des Jahres 2015 zu machen.
Mein Vater schickte mir ein Paket, darin ein Bild mit drei „KÜHCHEN“ :-) und gestern in der Zeitung die „KUH“-Heidi, bunt geschmückt, wirbt für eine Austellung mit ihren Genossinnen Waltraud ;-), Maria, Elsa und Elisabeth.
Die Kühe als Manifestations-Hilfe, als Hinweis auf das „Gesetz der Anziehung“ – THE SECRET, oder, deine Wahrnehmung kreiert deine Wirklichkeit, Gedanken werden Dinge.
Wahrnehmung, Achtsamkeit, Bewusstsein.
Was möchtest du sein – tun – haben?
Was soll sich in deinem Leben manifestieren?
Wer willst du sein?
Die Zeit ist jetzt, die Antworten zu erhalten.
Stelle die Frage – warte auf die Eingebung – empfange – und dann sage: „DANKE!“
Danke für mein Sein!
Danke für die Fülle!
Danke für den Segen überall!
So danke ich euch für euer Sein und Begleitung in meinem Leben und wünsche euch einen segensreichen, achtsamen, magischen Tag aus der Glücksschmiede! :-) <3
GW Glück <3 Wächst :-) Smile and live easy! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>